Wird geladen...

Strategische Expansion von Crypto.com nach Dubai: Ein Meilenstein ist erreicht

In diesem Beitrag:

  • Crypto.com hat die vollständige Betriebsgenehmigung von Dubais Virtual Assets Regulatory Authority (VARA) erhalten und ist damit die erste Krypto-zu-Fiat-Börse, die in den VAE legal betrieben wird.
  • Diese strategische Expansion nach Dubai unterstreicht die globalen Wachstumsambitionen von Crypto.com und erleichtert den institutionellen und informierten Einzelhandelshandel mit Kryptowährungen in der Region.

Crypto.com, die weltweit führende Krypto-Börse, hat sich gerade der Liste der Unternehmen , die die vollständige Betriebsgenehmigung der Dubai Virtual Assets Regulatory Authority (VARA) erhalten haben. CRO eine Rechtsgrundlage als erste Börse für Kryptowährungen mit Fiat-Währung, die in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) legal funktionieren darf. Dies spiegelt wiederum die Bereitschaft von Crypto.com zur Einhaltung von Vorschriften wider und zeigt auch Dubais proaktiven Ansatz gegenüber Kryptowährungen.

Integration von konventionellem Fiat mit digitaler Währung in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Der Erhalt eines VARA-Guthabens ist für crypto.com ein Beweis für die solide Einhaltung der voroperativen Anforderungen, die erfüllt sein mussten, um im November 2023 die Lizenz für einen virtuellen Liquiditätsdienstleister zu erhalten. Institutionellen Anlegern ist nun der Zugriff auf Crypto gestattet. coms Börsendienste, einschließlich der Möglichkeit, Spotmärkte, Stake-Tokens und Broker-Geschäfte zu handeln, die große Mengen an Kryptowährung beinhalten. Es wird erwartet, dass sich diese Entwicklung auf die Betreuung institutioneller Kunden und informierter Privatanleger in den VAE sowie auf die Entwicklung eines stärker kryptoorientierten Ökosystems im Land konzentrieren wird.

Eric Anziani, dent und COO von Crypto.com, betonte die Bedeutung dieser Errungenschaft und sagte: „In Anbetracht unserer engen Zusammenarbeit mit den Regulierungsbehörden spiegelt es unsere Bemühungen wider, der weltweit erste globale Kryptobetreiber zu sein, der in den VAE mit Fiat-Währungen operiert.“ Verantwortungsvoll für die Branche in der Region zu arbeiten.“ Diese Meinung wurde jedoch von Stuart Isted als GM von C. bestätigt

Ausbau der globalen Präsenz in Dubai

Der Durchbruch von Crypto.com in Dubai ist eine der vielen Möglichkeiten, die das Unternehmen gewählt hat, um seine globale Präsenz zu stärken. Crypto.com – das 2016 in Hongkong gegründet wurde und derzeit von Singapur aus operiert – hat im vergangenen Jahr die Absicht bekundet, an weiteren Standorten zu expandieren. Zu den strategischen Partnerschaften und Initiativen des Unternehmens zählen die Zusammenarbeit mit der größten privaten Investmentbank Lateinamerikas mit dem Ziel, die Preisstabilität des BTG Dol Stablecoins zu fördern, und die Einführung seiner Handelsanwendung in Südkorea, die das Ziel verdeutlicht, dies zu halten Position des Weltmarktführers in diesem Bereich.

Eine solche Entwicklung in Dubai wird in der Zeit vorangetrieben, in der Europa über die Markets in Crypto-Assets Regulation (MiCA) berät, was die immer schnellere Verbreitung von Crypto.com in Europa zusätzlich unterstützen kann. Der Gesetzgebungsspielraum für Kryptowährungen verändert sich rasant und der proaktive Ansatz zur Einhaltung von Vorschriften und die konsequente Zusammenarbeit mit Regulierungsbehörden helfen Crypto.com, Blockbuster-Gewinne auf dem internationalen Markt zu erzielen.

Bewältigung regulatorischer Herausforderungen

Die Hindernisse, denen sich Crypto.com auf dem Weg dorthin gegenübersah, waren ziemlich hart. Die Plattform wurde von der Regulierungsbehörde gerügt und von der niederländischen Zentralbank eine Strafe für die illegale Registrierung verhängt. Dennoch stellt Crypto.com mit der Aufhebung der Geldbuße und der Annahme der Registrierung als Unternehmen in den Niederlanden seine Widerstandsfähigkeit unter Beweis und weicht nicht von der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften in diesem Bereich ab.

Während Crypto.com angesichts des komplizierten Regulierungssystems in Dubai erfolgreich ist und seine Präsenz ausbaut, ist dies eine bemerkenswerte Leistung, die als Durchbruch angesehen werden kann. Neben der Investition in die globale Präsenz von Crypto.com bietet diese Eroberung auch Unterstützung für die laufende Entwicklung der Branche für digitale Vermögenswerte in den Vereinigten Arabischen Emiraten und anderswo.

Fazit

Die Genehmigung von Crypto.com, seinen Betrieb in Dubai aufzunehmen, stellt eine Bestätigung der Wachstumsstrategie des Unternehmens dar, was gleichzeitig mit der Tatsache einhergeht, dass regulierte und vertrauenswürdige digitale Währungen mit zunehmender Nutzung mehr Vertrauen gewinnen. Dieser Wechsel von Münze zu Münze wäre defi der erste, der innerhalb der Grenzen der VAE stattfinden würde, da Crypto.com das Fiat-Geld weiterhin in seinem Geschäft betreiben wird. Somit wird die Börse dann einen umfassenden Vorsprung für die Branche der virtuellen Vermögenswerte schaffen. Die Rolle von CryptoTouch wird darin bestehen, das Paradox der Kryptounternehmen und Regulierungsbehörden hervorzuheben, um Komplementarität und Effizienz der Kryptowährungsumgebung zu erreichen.

Haftungsausschluss. Die bereitgestellten Informationen sind keine Handelsberatung. Cryptopolitan.com haftet nicht für Investitionen, die auf der Grundlage der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen getätigt wurden. Wir tron dringend unabhängige dent und/oder Beratung durch einen qualifizierten Fachmann, bevor Sie Anlageentscheidungen treffen.

Einen Link teilen:

Meist gelesen

Die meisten gelesenen Artikel werden geladen...

Bleiben Sie über Krypto-Neuigkeiten auf dem Laufenden und erhalten Sie tägliche Updates in Ihrem Posteingang

Ähnliche Neuigkeiten

US-Repräsentantenhaus genehmigt FIT21-Kryptogesetz
Kryptopolitan
Abonnieren Sie CryptoPolitan