Wird geladen...

QNL erkundet KI-gestützte digitale Bibliotheken in einem aktuellen Forum

In diesem Beitrag:

  • Die Nationalbibliothek von Katar leitete ein Forum zum Thema KI in Bibliotheken mit dem Ziel, die digitalen Fähigkeiten von Bibliothekaren zu verbessern. 
  • Diese Veranstaltung umfasste Workshops und Vorträge, die den Wandel hin zu digitaler Kompetenz und wissensbasierten Ökonomien hervorhoben. 
  • Es betonte die Bedeutung von Bibliotheken für den gleichberechtigten Zugang zu Informationen und die Förderung digital befähigter Gemeinschaften.

In einer Welt, in der digitale Innovation jeden Aspekt unseres Lebens prägt, ist die Qatar National Library (QNL) führend bei der Verbindung traditioneller Bibliotheksaufgaben mit modernster Technologie. Als Gastgeber des Libraries Lead Forum 2024 parallel zur 27. Jahreskonferenz der Special Libraries Association – Arabian Gulf Chapter bereitete QNL die Bühne für eine wichtige Diskussion über künstliche Intelligenz (KI) in Bibliotheken.

QNL rüstet Bibliothekare für die Zukunft aus

Die Veranstaltung begann mit einem praktischen Workshop zum Thema „Freisetzung digitaler Kompetenz im Zeitalter der KI“. Diese Sitzung zielte darauf ab, Bibliothekare mit den neuen KI- und digitalen Fähigkeiten auszustatten. Heutzutage ist das Verständnis digitaler Tools und KI nicht nur ein zusätzlicher Vorteil, sondern eine Notwendigkeit für Bibliotheksfachleute. Dieser Workshop bot ihnen die Möglichkeit, grundlegende digitale Fähigkeiten zu erlernen und sicherzustellen, dass sie im Informationszeitalter an der Spitze der gemeinnützigen Arbeit bleiben.

Eine Vision für digitale Kompetenz

In der Sondersitzung des Forums unter dem Thema „Fahrplan der Bibliotheken zu digitaler Geschicklichkeit und Kompetenz“ befassten sich hochkarätige Redner mit der Rolle von Bibliotheken bei der Förderung digitaler Kompetenz. Die von SE Dr. Hamad bin Abdulaziz Al-Kawari eröffnete Sitzung betonte die Zusammenarbeit und gemeinsame Ziele bei der Weiterentwicklung des Bibliothekssektors. Dr. Al-Kawari hob den Wandel hin zu wissensbasierten Volkswirtschaften in der Golfregion hervor und unterstrich die entscheidende Rolle der Bibliotheken bei diesem Übergang.

Referenten mit unterschiedlichem Hintergrund, darunter Tan Huism von QNL und Experten vom Mada Center und der Georgetown University in Katar, tauschten Erkenntnisse über die Anpassung von Bibliotheken an den digitalen Wandel aus. Sie betonten die ständige Weiterentwicklung von Bibliotheken, vom Pergament bis hin zu digitalen Bytes, und behielten dabei die Kernaufgabe des Wissenszugangs bei.

Aufbau digital gestärkter Gemeinschaften

Abeer Al-Kuwari, QNL-Direktor für Forschungs- und Lerndienste, betonte die Ausrichtung des Forums auf die laufenden Bemühungen, gerechtes Lernen und Zugang zu Informationen zu fördern. Das Libraries Lead Forum 2024 sei eine Fortsetzung des Engagements von QNL für den kulturellen Austausch und die Förderung der Ziele der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung.  

Das Forum betonte die Bedeutung von Bibliotheken im digitalen Zeitalter – nicht nur als Informationsspeicher, sondern auch als aktive, innovative Akteure im digitalen Raum. Durch die Ausstattung von Bibliotheksfachleuten mit KI- und digitalen Fähigkeiten stellt QNL sicher, dass Bibliotheken ihre Gemeinden weiterhin effektiv bedienen und sich an deren sich ändernde Bedürfnisse anpassen können.

Haftungsausschluss. Die bereitgestellten Informationen sind keine Handelsberatung. Cryptopolitan.com haftet nicht für Investitionen, die auf der Grundlage der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen getätigt wurden. Wir tron dringend unabhängige dent und/oder Beratung durch einen qualifizierten Fachmann, bevor Sie Anlageentscheidungen treffen.

Einen Link teilen:

Meist gelesen

Die meisten gelesenen Artikel werden geladen...

Bleiben Sie über Krypto-Neuigkeiten auf dem Laufenden und erhalten Sie tägliche Updates in Ihrem Posteingang

Ähnliche Neuigkeiten

Anleger ersetzen ihre Nvidia-Positionen durch andere Aktien
Kryptopolitan
Abonnieren Sie CryptoPolitan