Wird geladen...

OpenAI verschrottet ChatGPT-Stimme nach Kontroverse um Scarlett Johansson 

In diesem Beitrag:

  • OpenAI sperrt die ChatGPT-Stimme „Sky“, weil sie wie Scarlett Johansson klingt
  •  Das Unternehmen sagt, dass KI-Stimmen nicht „absichtlich“ die Stimmen von Prominenten nachahmen sollten
  • Künstler werfen der KI vor, sie abzuzocken

 

OpenAI pausiert die Verwendung der ChatGPT-Stimme namens „Sky“, weil die Leute glauben, sie klinge wie Scarlett Johansson im Film „Her“.

Der Hollywoodstar, der als „ matic Königin der Science-Fiction“ bezeichnet wird, spricht im Spike-Jonze-Film eine körperlose Gefährtin der künstlichen Intelligenz namens Samatha.

„Wir haben Fragen darüber gehört, wie wir die Stimmen in ChatGPT, insbesondere Sky, ausgewählt haben. Wir arbeiten daran, die Nutzung von Sky zu unterbrechen, während wir uns mit ihnen befassen“, sagte auf X.

Lesen Sie auch: OpenAI stellt GPT-4o vor: Kostenloser Zugriff mit Einschränkungen 

OpenAI sagt, KI-Stimme sollte keine Berühmtheit nachahmen

OpenAI hat letzte Woche ein neues KI-Modell, GPT-4o, veröffentlicht und eine Reihe von Audiostimmen für ChatGPT eingeführt.

Das Unternehmen gab an, über 400 Synchronsprecher vorgesprochen zu haben und schließlich mit fünf zusammengearbeitet zu haben, um die Stimmen zu kreieren – Breeze, Cove, Ember, Juniper und Sky. Die Namen der menschlichen Akteure nannte das Unternehmen unter Berufung auf den Datenschutz nicht.

Menschen in den sozialen Medien begannen, über die Ähnlichkeit zu posten, die sie zwischen der „Sky“-Sprachoption und Johanssons Stimme im Film bemerkten.

In einem Blogbeitrag am Montag sagte OpenAI, dass KI-Stimmen „nicht absichtlich die unverwechselbare Stimme einer Berühmtheit nachahmen sollten“.

„Skys Stimme ist keine Nachahmung von Scarlett Johansson, sondern gehört einer anderen professionellen Schauspielerin, die ihre eigene natürliche Sprechstimme verwendet“, versicherte das Unternehmen.

Es ist unklar, ob es eine rechtliche Korrespondenz zwischen Johannson und OpenAI gegeben hat. CEO Sam Altman schien jedoch Johannsons Leistung zu würdigen, indem er eine Woche vor der Ankündigung, Sky zu entfernen, einfach „sie“ auf X twitterte.

Künstler protestieren gegen die Ausbeutung von KI

Im November letzten Jahres drohte Johansson damit, ein Unternehmen zu verklagen, das ihr Konterfei für die Erstellung einer Anzeige nutzte. Das Video enthielt angeblich von Lisa AI produzierte Bilder, das Unternehmen wies die Vorwürfe jedoch zurück.

Kürzlich haben 200 Künstler eine Petition der gemeinnützigen Gruppe Artists Rights Alliance unterzeichnet, um KI-Unternehmen davon abzuhalten, die Stimmen und Konterfeis von Künstlern auszunutzen.

Drake wurde wegen der Verwendung der Stimme des verstorbenen Künstlers mit einer Unterlassungsverfügung aus Tupacs Nachlass konfrontiert, was Kritik hinsichtlich der Auswirkungen auf die Rechte der Künstler auslöste.

Lesen Sie auch: Sony Music warnt KI-Unternehmen vor der autorisierten Nutzung von Inhalten

Unterdessen kündigte OpenAI im Blog vom 20. Mai an, dass es bald Zugriff auf einen neuen Sprachmodus für GPT-4o geben werde.

„Mit GPT-4o ist die Verwendung Ihrer Stimme zur Interaktion mit ChatGPT viel natürlicher“, hieß es.


Kryptopolitische Berichterstattung von Jeffrey Gogo

In diesem Beitrag getaggte Themen: |

Haftungsausschluss. Die bereitgestellten Informationen sind keine Handelsberatung. Cryptopolitan.com haftet nicht für Investitionen, die auf der Grundlage der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen getätigt wurden. Wir tron dringend unabhängige dent und/oder Beratung durch einen qualifizierten Fachmann, bevor Sie Anlageentscheidungen treffen.

Einen Link teilen:

Meist gelesen

Die meisten gelesenen Artikel werden geladen...

Bleiben Sie über Krypto-Neuigkeiten auf dem Laufenden und erhalten Sie tägliche Updates in Ihrem Posteingang

Ähnliche Neuigkeiten

Apple zahlt OpenAI kein Geld für die ChatGPT-Integration in iOS18
Kryptopolitan
Abonnieren Sie CryptoPolitan