Wird geladen...

Was ist das neue Paradigma der Märkte unter der Oberfläche?

TL;DR

  • Die Finanzmärkte zeigten seit Jahresbeginn eine interessante Dynamik.
  • Künstliche Intelligenz ist derzeit die treibende Kraft für die Marktstimmung.
  • Der Energiesektor, der Kommunikationssektor und die Industrie zeigten bisher Spitzenleistungen.

Die Marktdynamik zeigt aus der Vogelperspektive einige interessante Fakten. Künstliche Intelligenz hat bei den Anlegern Wellen der Aufregung und optimistischen Stimmung ausgelöst, was tatsächlich eine Schlüsselrolle beim Wachstum großkapitalisierter Technologieaktien gespielt hat. Im Energie- und Kommunikationssektor war ein starkes Wachstum zu verzeichnen, aber auch die Rohstoffe entwickelten sich gut. Die Wertentwicklung von Rohstoffen hat die des S&P 500 übertroffen, mit einer Differenz von 4,4 %, wenn man die Wertentwicklung seit Jahresbeginn (YTD) berücksichtigt, da es sich um einen Schlüsselindikator für die Bewertung von Aktien handelt. In diesem Jahr übertraf Gold mit einem Nettoanstieg von 12 % auch den S&P 500.

Die Marktstimmung bestimmt das Paradigma der Märkte

Wie wir wissen, ist das erste Quartal 2024 abgeschlossen, sodass die Ergebnisberichte bald folgen werden. Experten erwarten für das erste Quartal ein Wachstum von 4 % im Vergleich zum ersten Quartal 2023. Das ist kein großer Unterschied, aber immer noch positiv. Die Zahlen können stark variieren, wenn die tatsächlichen Zahlen bekannt gegeben werden.  

Quelle: Alhambra-Investitionen

Wie wir wissen, bleibt die bullische Stimmung länger als die pessimistische Stimmung, da Anleger nach schnellen Korrekturen suchen und Händler Absicherungen bei jedem Marktrückgang bevorzugen. Da Anleger die Rückkehr rückläufiger Trends befürchten, sehen sie nicht jeden Rückgang als Kaufgelegenheit. Das Put/Call-Verhältnis stieg in der letzten Woche ebenfalls auf 1,5, was bedeutet, dass auf 1,5 Aufrufe zum Verkauf von Vermögenswerten ein Aufruf zum Kauf von Vermögenswerten kam. Es klingt etwas verwirrend, aber vereinfacht gesagt bedeutet es, dass die Stimmung der Anleger hinsichtlich der Marktrichtung langsam pessimistisch wird. Aber es könnte sich bald ändern.

Sektoren mit der besten und schlechtesten Performance

In den letzten drei Jahren haben sich Small-Cap-Aktien im Vergleich zu Large-Cap-Aktien trotz aller Medienrummel um Large-Cap-Aktien gut entwickelt. Obwohl große Aktien ihr Tempo beibehielten, waren sie keine Outperformer. Wenn wir uns auf bestimmte Sektoren konzentrieren, können wir sehen, dass der Energiesektor seit Jahresbeginn mit großem Abstand die beste Leistung erbracht hat. Da sich die Rohölpreise der 90-Dollar-Marke nähern, könnte sich der Energiesektor trotz der Tatsache, dass hier kein großes Wachstum erwartet wird, weiterhin gut entwickeln.

Quelle: Alhambra-Investitionen

Dies zeigt, dass die Vision von Warren Buffet nie verblasst, denn letztes Jahr berichtete CNBC, dass Buffets Berkshire Hathaway Energy eine 50-prozentige Beteiligung an einer LNG-Anlage erworben hatte, und erwähnte dabei Bill Stone, Chief Investment Officer bei Glenview Trust, mit den Worten:

„Es baut auf ihrem langfristigen Thema auf, dass Energieressourcen immer wertvoller werden, und auf dem Besitz eines der wenigen US-amerikanischen LNG-Exporteure.“

Der CNBC-Bericht erwähnte auch:

„Warren Buffetts große Energie- und Versorgungssparte hat die Anteile von Dominion Energy gekauft und wird nun eine 75-prozentige Kommanditbeteiligung an Cove Point LNG mit Sitz in Lusby, Maryland, besitzen. Eine Tochtergesellschaft von Brookfield Infrastructure Partners hält die restlichen 25 %.“

Quelle: CNBC

Kommunikationsdienstleistungen und Industriesektoren liegen im ersten Quartal 2024 auf den Plätzen zwei und drei, wobei Technologie, Finanzen und Materialien ebenfalls zweistellige Zuwächse verzeichnen. Von unten betrachtet sind Immobilien mit einem Rückgang von -2,32 Prozent die Schlusslichter in diesem Sektor. Aber wenn wir uns den S&P 500 ansehen, dann verzeichnen Immobilien ein Plus von 2,24 %. Die Versorgungsunternehmen sind mit einem Wachstum von nur 0,98 Prozent die geringsten Gewinner, und das Gesundheitswesen liegt mit einem Wachstum von 2,95 Prozent darüber.

Wenn wir uns nach den Aktien die Zinssätze ansehen, sind diese höher und es wird nicht erwartet, dass sie in absehbarer Zeit sinken werden. Schließlich rechneten die Anleger mit einer sanften Landung und wollten eine Rezession verhindern, was aus den Ergebnissen hervorgeht. Es wird erwartet, dass die Inflation mit der Zeit zurückgeht und die Wirtschaft sich offenbar besser erholt als zuvor. Die guten Erwartungen für das nächste Quartal können aufrechterhalten werden, da es bereits begonnen hat, und es ist davon auszugehen, dass sich die Zahlen für das erste Quartal 2024 weiter verbessern, sobald Berichte in Sicht sind.

Haftungsausschluss. Die bereitgestellten Informationen sind keine Handelsberatung. Cryptopolitan.com haftet nicht für Investitionen, die auf der Grundlage der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen getätigt wurden. Wir tron dringend unabhängige dent und/oder Beratung durch einen qualifizierten Fachmann, bevor Sie Anlageentscheidungen treffen.

Einen Link teilen:

Aamir Scheich

Amir ist ein Medien-, Marketing- und Content-Experte, der in der digitalen Branche arbeitet. Ein Veteran in der Content-Produktion Amir ist jetzt ein begeisterter Befürworter, Analyst und Autor von Kryptowährungen.

Meist gelesen

Die meisten gelesenen Artikel werden geladen...

Bleiben Sie über Krypto-Neuigkeiten auf dem Laufenden und erhalten Sie tägliche Updates in Ihrem Posteingang

Ähnliche Neuigkeiten

Uran
Kryptopolitan
Abonnieren Sie CryptoPolitan