Wird geladen...

Tech-Mogul Michael Dell postet online über Bitcoin

Tech-Mogul Michael Dell postet online über Bitcoin

Inhalt

Einen Link teilen:

In diesem Beitrag:

  • Michael Dell, Gründer von Dell, hat ein Bitcoin Bild gepostet, eine Blockchain-Abstimmung initiiert und Michael Saylors „ Bitcoin is Digital Scarcity“ retweetet.
  • Michaels Tweet „Knappheit schafft Wert“ löste großes Interesse in der Kryptowährungs-Community aus.
  • Dell akzeptierte Bitcoin 2014 als Zahlungsmittel, hörte jedoch 2017 aufgrund der geringen Nachfrage damit auf.

Michael Dell, der Gründer von Dell und einer der reichsten Menschen der Welt, hat kürzlich die Aufmerksamkeit der Kryptowährungs-Community auf sich gezogen. Er veröffentlichte ein Bild mit Bitcoin , führte eine Blockchain-Umfrage durch und twitterte Michael Saylors Aussage zu BTC erneut.

Tech-Mogul Michael Dell postet online über Bitcoin
Quelle: X.com

Dell schrieb auf X: „Knappheit schafft Wert.“ Diese kurze Nachricht wurde in Kryptowährungskreisen weithin interpretiert. Bemerkenswert ist, dass Walker vom Bitcoin Podcast es schnell als „ Bitcoin Tweet“ markierte.

Er erinnerte auch alle an den mutigen Schritt von Dell im Jahr 2014, als Dell begann, Bitcoin als Zahlungsmittel zu akzeptieren, was damals ein bahnbrechender Schritt war. Aufgrund der geringen Nachfrage stellte das Unternehmen jedoch im Oktober 2017 die Annahme Bitcoin ein.

MicroStrategy hat jedoch mit seinen riesigen Bitcoin Beständen für Aufsehen gesorgt. Laut einer gestrigen Pressemitteilung erwarb MicroStrategy weitere 11.931 BTC für 786 Millionen US-Dollar. Diese von Michael Saylor geleitete Übernahme ist Teil der aggressiven Bitcoin Strategie von MicroStrategy.

Tech-Mogul Michael Dell postet online über Bitcoin
Quelle: X.com

Bis Ende April hielt MicroStrategy 214.400 Bitcoin . Mit diesem jüngsten Kauf stieg ihr Gesamtbestand auf 226.331 Token, was angesichts Bitcoin -Preises von rund 66.000 US-Dollar einen Wert von fast 15 Milliarden US-Dollar hat. Die Bitcoin des Unternehmens wurden zu einem durchschnittlichen Preis von jeweils 36.798 US-Dollar gekauft, was einem Gesamtbetrag von rund 8,33 Milliarden US-Dollar entspricht, die für Bitcoin Akquisitionen ausgegeben wurden.

Dieser jüngste Kauf wurde durch ein Wandelschuldverschreibungsangebot im Wert von 800 Millionen US-Dollar an institutionelle Anleger finanziert. Das Angebot zielte zunächst darauf ab, 500 Millionen US-Dollar einzusammeln, wurde aber später auf 700 Millionen US-Dollar erhöht, bevor es bei 800 Millionen US-Dollar endete. Dieser aggressive Ansatz ähnelt der Strategie im März, als MicroStrategy durch die Emission von Schuldtiteln Mittel aufnahm und 9.245 BTC für 623 Millionen US-Dollar hinzufügte.


 

In diesem Beitrag markierte Themen: |

Haftungsausschluss. Die bereitgestellten Informationen sind keine Handelsberatung. Cryptopolitan.com haftet nicht für Investitionen, die auf der Grundlage der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen getätigt wurden. Wir tron dringend unabhängige dent und/oder Beratung durch einen qualifizierten Fachmann, bevor Sie Anlageentscheidungen treffen.

Einen Link teilen:

Meist gelesen

Die meisten gelesenen Artikel werden geladen...

Bleiben Sie über Krypto-Neuigkeiten auf dem Laufenden und erhalten Sie tägliche Updates in Ihrem Posteingang

Ähnliche Neuigkeiten

Circle sichert sich die EMI-Lizenz und führt USDC und EURC in Europa ein
Kryptopolitan
Abonnieren Sie CryptoPolitan