Wird geladen...

Google leitet Entlassungen in Kernentwicklerteams ein

In diesem Beitrag:

  • Entlassungen bei Google wirken sich auf Flutter-, Dart- und Python-Teams aus
  • Die Besorgnis der Entwickler über die Umstrukturierung von Google nimmt zu.
  • Auf der I/O-Konferenz werden angesichts der organisatorischen Veränderungen Aktualisierungen erwartet.

Google hat Mitglieder zahlreicher wichtiger Projekte wie Python, Dart und Flutter entlassen. Betroffene Mitarbeiter teilten ihre Geschichten in den sozialen Medien; Quellen, die die Entlassungen bestätigten, machten keine genauen Angaben zu den Teams, Jobs oder der Gesamtzahl der betroffenen Personen.

Google bestätigt Entlassungen inmitten strategischer Veränderungen 

Google-Sprecherin Alex García-Kummert betonte noch einmal, dass das Unternehmen voll und ganz mit der Idee übereinstimmt, geschäftliche Investitionen zu tätigen und eine effektive Durchführungsorganisation zu sein, indem dringende Ziele priorisiert und Ressourcen zu ihren Gunsten umgeschichtet werden. Nach Angaben von García-Kummert sollen diese Änderungen dazu beitragen, mehr Arbeit zu leisten und das kreative Niveau zu steigern und gleichzeitig die Belastung durch administrative Hürden zu verringern.

Google machte keine Angaben zur Anzahl dieser entlassenen Mitarbeiter, deutete jedoch an, dass die betroffenen Mitarbeiter damit beschäftigt seien, neue Rollen innerhalb des Unternehmens zu finden.

Die Reaktion der Community verlief in vielerlei Hinsicht, denn einige waren beunruhigt darüber, welche Auswirkungen dies auf laufende Projekte haben würde und ob es sich nur um Googles Engagement für Entwicklerplattformen handelte.

Der Manager von Google Project tröstete die Flutter-Community und sagte, dass Dart und Flutter keine größere Wirkung hätten, obwohl er zugab, dass Dart immer noch Teil des Projekts sei.

Außerdem erhielten sie eine Liste mit Berichten über die Python-Truppe, die die Rollen und Arten der Jobs aufzeigte. Die Teamkollegen gaben positives Feedback für ihre Arbeit, auch wenn es schwierig war, sich für die Entlassungen zu rächen, mit besonderem Augenmerk auf das positiv eingestellte Arbeitsklima und die Möglichkeit von Personalwechseln.

Auswirkungen auf die Entwicklergemeinschaft

Wenn sich die Entlassungen auf Entwicklerinitiativen wie Google-, Python-, Dart- und Flutter-Projekte auswirken, wird die Zukunft von Google fraglich. Während mehrere Bedenken hinsichtlich der möglichen Auswirkungen des Sektors auf die globale Entwicklergemeinschaft geäußert wurden, darf man die Rolle, die diese Technologie in verschiedenen Bereichen wie künstlicher Intelligenz und Anwendungsentwicklung spielt, nicht übersehen.

Aber Google machte deutlich, dass Flutter derzeit weiterhin von entscheidender Bedeutung ist, und versprach Änderungen, die das Unternehmen auf seiner I/O-Konferenz im Sommer 2023 ankündigen wird.

Haftungsausschluss:  Die bereitgestellten Informationen sind keine Handelsberatung. Cryptopolitan.com haftet nicht für Investitionen, die auf der Grundlage der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen getätigt wurden. Wir empfehlen tron dent Recherche und/oder Beratung durch einen qualifizierten Fachmann, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen.

Einen Link teilen:

Meist gelesen

Die meisten gelesenen Artikel werden geladen...

Bleiben Sie über Krypto-Neuigkeiten auf dem Laufenden und erhalten Sie tägliche Updates in Ihrem Posteingang

Ähnliche Neuigkeiten

SEC-Vorsitzender Gensler gibt bekannt, wann Ethereum ETFs genehmigt werden
Kryptopolitan
Abonnieren Sie CryptoPolitan