Wird geladen...

Der USDe von Ethena zeigt Handelsunterschiede, nachdem der Handelswert der eingesetzten Token unter 1 US-Dollar liegt

In diesem Beitrag:

  • USDe bietet eine Arbitragemöglichkeit, allerdings mit begrenzter Liquidität.
  • Ethena war aggressiv bei der Generierung von 3,6 Mrd. USDe.
  • Mit dem Einsatz wird ein hoher effektiver Jahreszins erzielt, aber USDe-Inhabern wird auch ein zweiter ENA-Token-Airdrop versprochen.
  • Der Wert des eingesetzten USDe hängt von der bullischen Einstellung gegenüber Ethereum (ETH) ab, und ein Marktabschwung kann die Bindung des Stablecoins aufheben.

Der USDe von Ethena bietet aufgrund der Diskrepanz zwischen dem Einsatzpreis und dem Handelspreis des kostenlosen Tokens eine Arbitragemöglichkeit. Ziel von USDe ist es, Ethenas DeFi mit einer intuitiveren Art des Handels und der Gewinnsicherung auszustatten.  

Die Arbitrage zwischen USDe und gesteckten USDe bereitet vorerst keine Probleme, wurde aber genau beobachtet. USDe war in den letzten Wochen einer der am aktivsten wachsenden Stablecoins. Ethena war auch bei der frühen Token-Ausgabe aggressiv und erreichte schneller als jedes andere Stablecoin-Protokoll ein Angebot von 2 Milliarden.  

Der Hauptzweck von Ethena besteht darin, die besten Erträge zu erzielen, hauptsächlich durch ETH-Einsätze, und diese dann an die Inhaber auszuzahlen. Jegliche Verschiebungen beim USDe könnten besorgniserregend sein. USDe ist ein vollständig algorithmischer Stablecoin, der nicht durch Krypto oder andere Vermögenswerte gedeckt ist.  

Das Angebot an USDe hat zugenommen, aber die Ausweitung könnte auf ein Ungleichgewicht im Ethena-Protokoll und anderen Liquiditätszentren hinweisen.

Zumindest kurzfristig führt die aktuelle Ungleichheit bei den eingesetzten USDe vor allem zu Käufen. Die Arbitragemöglichkeit hat in den vergangenen Tagen Händler angezogen. Händler müssen noch eine Woche warten, um eingesetzte USDe abzuheben. Im Falle eines Bank-Runs erhöhen die intelligenten trac von Ethena die Abklingzeit schrittweise auf maximal 90 Tage. Dies bedeutet, dass USDe-Anleger auf etwaige Marktturbulenzen warten müssen.  

USDe verfügt nur über eine begrenzte Liquidität für den Umtausch aus dem Einsatz

Da die Protokolle immer knapper werden, steht auch nur begrenzte Liquidität für den Tausch zwischen den beiden USDe-Typen zur Verfügung. Gleichzeitig wurden insgesamt 3,65 Milliarden USDe geschaffen, verteilt auf mehrere andere DeFi Protokolle. Selbst im besten Fall wird USDe große Warteschlangen schaffen und Brücken erschöpfen. Darüber hinaus erfreut sich USDe immer größerer Beliebtheit und wird selbst als Sicherheit verwendet.  

USDe ist außerdem einer der wenigen Stablecoins, die vollständig auf dezentralen Paaren basieren. Der meiste Handel findet auf Uniswap V3 auf Ethereum gegen Tether (USDT) statt. Der algorithmische Stablecoin hat auch rund 8 % seines Volumens auf Curve im Vergleich zu einem anderen Stablecoin, FRAX. Die wichtigste Ausstiegsrampe aus dem Ökosystem von Ethena sind andere Stablecoins, die als sicherer und zuverlässiger gelten.

USDe wird nicht durch ENA-Token generiert, sondern basiert auf der Absicherung Ethereum -basierten Marktschwankungen. Ziel ist es, eine Todesspirale zu vermeiden, in der ENA und der von ihr unterstützte Stablecoin jeglichen Wert verlieren.  

Ethena verdient an Finanzierungsgebühren an den ewigen Ethereum Börsen, indem es Short-Positionen eingeht. Aufgrund der Long-Ausrichtung der meisten Händler geht Ethena ein relativ geringes Risiko ein.  

Das Modell von Ethena bricht unter rückläufigen Marktbedingungen zusammen

Eine Verlagerung hin zu einer bärischen Stimmung für Ethereum würde den Basishandel von Ethena zum Scheitern bringen und die Unterstützung des Protokolls verringern. Die jüngste Aufhebung der Bindung des USDe-Anteils löst einige Befürchtungen aus, da sie mit einer Korrektur des ETH-Marktes auf 3.300 US-Dollar zusammenfällt.  

Ethena könnte vor der Herausforderung stehen, monatelange negative Finanzierungszinsen für seine Short-Positionen abzudecken, was alle Anleger dazu veranlassen würde, das Protokoll aufzugeben. Während dieses katastrophalen Ereignisses könnte die lange Abkühlungsphase des USDe dazu führen, dass Anleger im Stich gelassen werden.  

Das zweite Problem bei Ethena besteht darin, dass seine Benutzer nicht eingesetzte USDe halten, um einen Anreiz für einen zukünftigen Airdrop zu schaffen. Der zweite Ethena-Airdrop befindet sich nur im Bereich der Gerüchte und verschafft dem Protokoll Zeit. Der nicht abgesicherte USDe dient als weitere Sicherheitsebene für das Protokoll.

On-Chain-Untersuchungen zeigen auch, dass nur eine begrenzte Gruppe von Adressen ohne Probleme cash vornehmen kann, sodass viele Anleger Verluste erleiden müssen. 

Während eines Bullenmarktes hat Ethena Rückenwind. Die derzeitige Aufhebung der USDe-Bindung unterstreicht immer noch die potenziellen Marktbelastungen im Falle einer Liquidationskaskade.


Kryptopolitische Berichterstattung von Hristina Vasileva

In diesem Beitrag markierte Themen: | | | | |

Haftungsausschluss. Die bereitgestellten Informationen sind keine Handelsberatung. Cryptopolitan.com haftet nicht für Investitionen, die auf der Grundlage der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen getätigt wurden. Wir tron dringend unabhängige dent und/oder Beratung durch einen qualifizierten Fachmann, bevor Sie Anlageentscheidungen treffen.

Einen Link teilen:

Meist gelesen

Die meisten gelesenen Artikel werden geladen...

Bleiben Sie über Krypto-Neuigkeiten auf dem Laufenden und erhalten Sie tägliche Updates in Ihrem Posteingang

Ähnliche Neuigkeiten

Kryptopolitan
Abonnieren Sie CryptoPolitan