Wird geladen...

Der Umsatz von OpenAI steigt in 6 Monaten sprunghaft auf 3,4 Milliarden US-Dollar – Bericht

In diesem Beitrag:

  • Der Jahresumsatz von OpenAI stieg in den letzten sechs Monaten um 110 % auf 3,4 Milliarden US-Dollar.
  • Das Wachstum deutet darauf hin, dass die Unternehmen die Technologie des Unternehmens schnell übernommen haben.
  • Der Umsatzanstieg erfolgt auch nach einer Phase großer Dramatik im Unternehmen.

Der Jahresumsatz von OpenAI stieg in den letzten sechs Monaten um mehr als 110 % auf 3,4 Milliarden US-Dollar, berichtete The Information am Mittwoch unter Berufung auf eine interne Mitteilung von CEO Sam Altman. Das Wachstum deutet darauf hin, dass Unternehmen die Technologie des Unternehmens trotz zunehmender Konkurrenz schnell übernommen haben.

Lesen Sie auch: Mitarbeiter werfen OpenAI und Google DeepMind vor, KI-Risiken zu verbergen

Das in San Francisco ansässige Unternehmen meldete Ende 2023 einen Jahresumsatz von 1,6 Milliarden US-Dollar, gegenüber 1 Milliarde US-Dollar im September, heißt es in dem Bericht . Zu dieser Zeit erwirtschaftete das Startup einen monatlichen Umsatz von 80 bis 130 Millionen US-Dollar. Der Jahresumsatz ist eine Schätzung des Gesamtbetrags, den ein Unternehmen im Laufe eines Jahres erwirtschaftet.

ChatGPT treibt das Umsatzwachstum voran

berichtete das Medienunternehmen zuvor . Im Jahr 2022 betrug der Jahresumsatz des Unternehmens nur 28 Millionen US-Dollar, bevor es begann, den Nutzern den Zugang zu ChatGPT in Rechnung zu stellen.

Die im Februar 2023 eingeführte Die Fähigkeit von ChatGPT, menschenähnlichen Text zu generieren und Aufgaben wie das Schreiben von Gedichten zu erledigen, machte es online beliebt, auch wenn einige Leute sein Verhalten als unsinnig empfanden.

Das von Microsoft unterstützte Unternehmen verdient nicht nur Geld mit kostenpflichtigen ChatGPT-Abonnements, sondern generiert auch zusätzliche Einnahmen, indem es den API-Zugriff auf seine KI-Modelle an Firmenkunden verkauft. Im August 2023 brachte OpenAI eine Business-Version seines Chatbots namens „ ChatGPT Enterprise“ auf den Markt.

Das Modell verfügt über verbesserte Sicherheits- und Datenschutzfunktionen. Zu den ersten Nutzern zählen Canva, Estée Lauder und PwC. Laut OpenAI haben Teams in über 80 % der Fortune-500-Unternehmen ChatGPT Enterprise eingeführt. Kürzlich gab das Unternehmen bekannt, dass es damit begonnen hat, ein neues KI-System als Nachfolger von GPT-4 zu trainieren, das dazu beitragen könnte, die Einnahmen zu steigern und die Konkurrenz zu schlagen.

OpenAI

OpenAI erleidet einen Reputationsschaden

Der Umsatzanstieg von OpenAI erfolgt nach einer Zeit großer Dramatik für das amerikanische Startup – dem Sturz und der anschließenden Rückkehr von CEO und Mitbegründer Sam Altman. Im November entließ der Vorstand des Unternehmens Altman unter ungeklärten Umständen, was eine Meuterei unter den Mitarbeitern des Unternehmens auslöste.

Lesen Sie auch: OpenAI plant GPT-4-Nachfolger aus Sicherheitsgründen

Eine Woche später wurde Altman wieder in seine Position eingesetzt. Früheren Berichten zufolge hat die Krise dazu geführt, dass einige Firmenkunden von OpenAI das Unternehmen verlassen haben. Konkurrierende Firmen wie Anthropic, Google und Microsoft waren hinter den Kunden her. Das Umsatzwachstum deutet jedoch darauf hin, dass OpenAI einige seiner Kunden halten konnte.

Der Ruf des Unternehmens hat gelitten , da ehemalige Top-Führungskräfte, darunter Jan Leike, Gretchen Krueger und Tasha McCauley, die Sicherheitskultur von OpenAI in Frage stellten. Die Firma hatte auch Streit mit der Schauspielerin Scarlett Johannson wegen der illegalen Nutzung ihrer Stimme in ChatGPT.


Kryptopolitische Berichterstattung von Jeffrey Gogo

Haftungsausschluss. Die bereitgestellten Informationen sind keine Handelsberatung. Cryptopolitan.com haftet nicht für Investitionen, die auf der Grundlage der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen getätigt wurden. Wir tron dringend unabhängige dent und/oder Beratung durch einen qualifizierten Fachmann, bevor Sie Anlageentscheidungen treffen.

Einen Link teilen:

Meist gelesen

Die meisten gelesenen Artikel werden geladen...

Bleiben Sie über Krypto-Neuigkeiten auf dem Laufenden und erhalten Sie tägliche Updates in Ihrem Posteingang

Ähnliche Neuigkeiten

Microsoft stellt EU-Vorschriften aufgrund von Windows-Sicherheitsbedenken in Frage
Kryptopolitan
Abonnieren Sie CryptoPolitan