Wird geladen...

Autonomys Network: Ex-Jumio-Führungskraft zum CEO für neue deAI-Vision vor Mainnet-Start ernannt

In diesem Beitrag:

Palo Alto, Kalifornien, 14. Juni 2024, Chainwire

Autonomys (ehemals Subspace) ist jetzt ein dent dezentraler KI-Stack (deAI) für die Zusammenarbeit zwischen Mensch und KI (H+KI).

Wir stellen vor: Autonomys – ein vertikalisierter dezentraler KI-Stack (deAI), der verteilten Speicher, verteiltes Computing und eine dezentrale Anwendungssuite (dApp) umfasst. Das erste Grundelement, das in der Auto Suite erstellt wird, ist unser dezentrales dent Autonomys ID (Auto ID). Der deAI-Ökosystem-Stack von Autonomys ist darauf ausgelegt, alle notwendigen Komponenten zum Erstellen und Bereitstellen von KI-gestützten dApps (Super-dApps) und Agenten bereitzustellen und umfasst:

  • Verteilter Speicher: Gewährleistung der Datenintegrität und -verfügbarkeit, entscheidend für die Speicherung großer Mengen KI-bezogener Daten.
  • Verteiltes Rechnen: Bereitstellung skalierbarer und sicherer Rechenressourcen für KI-Training und -Inferenz.
  • dApp-/Agent-Schicht: Bereitstellung und Erleichterung der Entwicklung von KI-dApps und -Agenten, integriert mit Auto ID, um sichere und überprüfbare Interaktionen zu ermöglichen.

Dieser vertikalisierte Stack verbessert nicht nur die Fähigkeiten von KI-Anwendungen, sondern stellt auch sicher, dass sie in einem sicheren und dezentralen Rahmen arbeiten. Die Kombination aus verteilter Speicherung und Rechenleistung sowie einem robusten dent positioniert Autonomys als führend in der Konvergenz von Web3 und KI. Nur ein skalierbares, dezentrales Netzwerk, das Milliarden von KI-gestützten Benutzern verwalten kann, kann den Übergang zu H+KI vorantreiben. Aufgrund dieser Grundlagen ist das Autonomys-Netzwerk (ehemals Subspace) einzigartig positioniert, um die notwendigen Grundfunktionen, einschließlich dezentraler identitätsbasierter dent , nicht nur auf Internet-Ebene, sondern auch Internet-of-Agents -Ebene (IoA) zu unterstützen.

„In der Web3-fähigen dezentralen Zukunft werden die Menschen durch KI gestärkt und behalten gleichzeitig die radikale Autonomie über ihr Schicksal. Im Gegensatz zu zentralisierter KI, die oft voreingenommen und gewinnorientiert ist, umfasst eine dezentrale Plattform das reiche Erbe der Menschheit und stellt sicher, dass KI als Verbündeter fungiert, der unsere Vielfalt widerspiegelt und unser Leben bereichert. Nur durch Dezentralisierung können wir eine Zukunft erreichen, in der KI das menschliche Potenzial wirklich steigert, ohne unsere Werte zu gefährden. Wir sind schamlose Maximalisten der Menschheit.“ – Labhesh Patel , CEO von Autonomys.

Autonomys-Netzwerk

Der Eckpfeiler der Vision von Autonomy für eine sichere, souveräne H+KI-Zusammenarbeit ist das Autonomys-Netzwerk , eine Bereitstellung des Subspace-Protokolls . Seine große Gemeinschaft von Landwirten sichert die Blockchain – gestützt auf den innovativen Proof-of-Archival-Storage (PoAS)-Konsens – durch Bereitstellung von Speicher und verdient so Belohnungen durch aktive Teilnahme. Das wachsende Knotenbetreibernetzwerk stellt über unseren Proof-of-Stake (PoS)-Konsensmechanismus ebenfalls Rechenleistung (Ausführung) bereit und verdient Belohnungen. Diese entkoppelten Ausführungsumgebungen werden Domänen genannt. Lesen Sie mehr über das Protokoll in der Autonomys Academy .

Diese leistungsstarke Kombination aus Konsens über PoAS und Berechnung über PoS bietet die ideale Grundlage für die Entwicklung stabiler, skalierbarer Produkte in der Zukunft, einschließlich Autonomys ID (Auto ID) und der darauf aufbauenden Anwendungen. Auf diese Weise soll das Autonomys-Netzwerk zur Infrastrukturebene werden, die den gesamten web3 x AI (AI3.0)-Stack untermauert und den Benutzern gleichzeitig die Kontrolle über ihr digitales Leben bietet. Autonomys hilft dabei, einen alternativen Weg der Autonomie zur staatlichen Abhängigkeit zu ebnen, der durch das universelle Grundeinkommen (UBI) eingeführt wurde und als Lösung für die potenzielle „Arbeitsplatzapokalypse“ vorgeschlagen wird, die das Zeitalter der KI mit sich bringt. Unser Weg führt mittlerweile in das Zeitalter der Autonomie.

Autonomys-ID

Jeder deAI-Stack ist unvollständig, wenn Menschen nicht in der Lage sind, regelbasierte Zugriffskontrollen bereitzustellen. Diese sind von entscheidender Bedeutung, um sicherzustellen, dass KI-Agenten innerhalb sicherer, ethischer Grenzen entwickelt werden und funktionieren. Daher ist die Notwendigkeit sicherer, überprüfbarer dent von größter Bedeutung.

Autonomys ID ( Auto ID ) wurde entwickelt, um diesem Bedarf gerecht zu werden, indem es ein robustes, die Privatsphäre schützendes dezentrales Identitätsprotokoll bereitstellt, dent dent nahtlos festzustellen und zu überprüfen Es stellt einen Grundpfeiler unserer Mission dar, das Zeitalter der Autonomie einzuläuten. Mit Auto ID können Sie Ihre Menschlichkeit beweisen und eine einzigartige Identität dent der Kette schaffen, ohne sich invasiven biometrischen Scans aussetzen zu müssen. Dieser umfassende Persönlichkeitsnachweis kann dann für verschiedene dApps und Dienste verwendet werden.

Die Integration von Auto ID in den dezentralen KI-Stack von Autonomy geht jedoch über die menschliche dent hinaus. Durch die Ausstattung von KI-Agenten mit dent , die von menschengesteuerten Auto-IDs abgeleitet werden, kann Autonomy ein System des Vertrauens und der Verantwortlichkeit aufbauen. Dadurch wird sichergestellt, dass KI-Agenten die von ihren menschlichen Gegenstücken defi Leitplanken einhalten, wodurch eine sichere und ethische KI-Umgebung gefördert wird. Bald können Benutzer ihre Auto-ID verwenden, um KI-Agenten zu entwickeln und effizient mit ihnen zusammenzuarbeiten, die komplexe Transaktionen innerhalb eines regelbasierten Rahmens durchführen und durchführen. Benutzer können außerdem die Berechtigungen Ihrer Agenten steuern und KI-generierte Inhalte authentifizieren, wodurch generative Inhalte trac werden und Benutzer die Kontrolle über ihren digitalen Fußabdruck sowie den ihrer Agenten behalten.

Eine kurze Retrospektive

Im Jahr 2021 veröffentlichten die Mitbegründer Jeremiah Wagstaff und Nazar Mokrynskyi nach mehr als dreijähriger Forschungs- und Entwicklungsarbeit Whitepaper zum Farmer-Dilemma , das vollständig durch Zuschüsse der US National Science Foundation und der Web3 Foundation finanziert wurde. Sie konzipierten eine gerechtere Layer-1-Blockchain der vierten Generation, im Einklang mit der ursprünglichen Vision von Satoshi Nakamoto. Dies war die Geburtsstunde des Subspace Network. Basierend auf einem neuartigen Konsensprotokoll, das es jedem ermöglicht, mit seinem handelsüblichen PC teilzunehmen, würde das Netzwerk mit der Anzahl der Benutzer wachsen. Dies machte Subspace zur ersten wirklich skalierbaren permanenten dezentralen Speicherlösung für web3. Im selben Jahr sammelte das Projekt 4,5 Millionen US-Dollar an Startkapital und im Jahr 2022 33 Millionen US-Dollar in einer strategischen Finanzierungsrunde unter der Leitung von Pantera Capital, Coinbase Ventures, Crypto.com, Hypersphere Ventures und Stratos Technologies.

Die Vision von Autonomy, web3 den Betrieb im Internetmaßstab zu ermöglichen, hat sich parallel zu den Anforderungen der Branche weiterentwickelt. In den darauffolgenden Jahren bot Subspace als einziger Anbieter modulare Rechen- und Ausführungsfunktionen an und entwickelte sich zur skalierbaren Layer-0-Blockchain sowohl für die Speicherung als auch für die Rechenleistung .

In die Zukunft schauen

Bei Autonomys ist es das Ziel, noch einen Schritt weiter zu gehen. Die neue Roadmap sieht vor, dass das Autonomys-Netzwerk auch als Folgendes fungiert:

zukünftige Grundschicht für die offene, sichere und rechenschaftspflichtige web3 x AI- Integration.

Das Unternehmen ist davon überzeugt, dass es über die Technologie, das Personal und die Erfahrung verfügt, um dieses Ziel zu erreichen. Im letzten Jahr hat sich das Projekt unter der inspirierenden Führung unseres ehemaligen CEO Jeremiah Wagstaff intensiv mit der KI befasst. Während er und Mitbegründer Nazar sich aus der täglichen Führung zurückziehen, werden sie weiterhin die Forschung und Entwicklung durch unsere schwierigsten Probleme steuern, einschließlich der weiteren Skalierung durch Daten-Sharding und der kollektiven Ausrichtung der Agenten-KI. Das Team ist außerordentlich dankbar für das aufschlussreiche Feedback, das wir in dieser Zeit von unserem vielfältigen Ökosystem an Interessengruppen erhalten haben. Es war ausschlaggebend für unsere Entscheidungsfindung.

Der neue CEO von Autonomy Labhesh Patel , ein Experte für dent und KI, leitet Autonomys bei dieser KI3.0-Mission und verschiebt bereits die Grenzen des Möglichen. In den kommenden Tagen und Wochen kann die Community damit rechnen, dass Subspaces Domains, Social-Media-Handles und mehr in Autonomys umbenannt werden. X/Twitter- hosten, um diese Änderungen mit der Community zu diskutieren. Wir freuen uns unglaublich, dass Sie ihn kennenlernen.

Labhesh verfügt über mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung in den Branchen KI, Web3 sowie dent und Zugriffsmanagement (IAM) und bringt umfangreiches Fachwissen in das Projekt ein. Neben der Entwicklung modernster Technologien in den Bereichen digitale ID, KYC und dent widmet sich Labhesh jahrelang der Entwicklung und Produktion groß angelegter KI-Modelle. Er nutzt diese Erfahrung, um die Entwicklung von Auto ID zu entwickeln, das betrugsresistente, nicht-invasive Protokolle nutzt, um einen sicheren Personennachweis (Proof-of-Personhood, PoP) auf dem Autonomys AI3.0-Stack zu gewährleisten. Sein beruflicher Werdegang ist geprägt von einem Engagement für Datenschutz, Sicherheit und der nahtlosen Integration von KI- und Blockchain-Technologie.

Benutzer sind eingeladen, auf X zu folgen und der Autonomys-Community auf Discord , falls Sie dies noch nicht getan haben. Es folgen spannende Updates und Ankündigungen. Nova EVM und bald auch Auto ID langsam verwirklicht Mit Blick auf die Zukunft konzentrieren wir uns voll und ganz auf unseren Plan, im dritten Quartal 2024 im Mainnet live zu gehen, und das Team freut sich darauf, in naher Zukunft weitere Details und Einblicke in die Auto-Produktsuite zu teilen.

AI3.0 von Autonomys

Auch in Zukunft ist Autonomys weiterhin bestrebt, Innovationen an der Schnittstelle von Web3 und KI voranzutreiben – was wir AI3.0 nennen. Unsere Vision ist es, eine Welt zu schaffen, in der KI-Agenten und Menschen innerhalb eines dezentralen Ökosystems nahtlos und sicher interagieren können. Durch die Bereitstellung eines umfassenden dezentralen KI-Stacks und eines bahnbrechenden dent mit Auto ID legen wir den Grundstein für eine Zukunft, in der Technologie Einzelpersonen und ihre digitalen Gegenstücke stärkt und schützt.

Willkommen bei Autonomys. Begleiten Sie uns als aktiver Teilnehmer im Zeitalter der Autonomie.

Kontakte

Marketingleiter
Radha Mathur
Autonomys Network
[email protected]
Leiter des Ökosystems
Jim Counter
Autonomys Network
[email protected]

Haftungsausschluss. Dies ist eine bezahlte Pressemitteilung. Die Leser sollten ihre eigene Due Diligence durchführen, bevor sie Maßnahmen im Zusammenhang mit dem beworbenen Unternehmen oder seinen verbundenen Unternehmen oder Dienstleistungen ergreifen. Cryptopolitan.com ist weder direkt noch indirekt verantwortlich für Schäden oder Verluste, die durch oder im Zusammenhang mit der Nutzung oder dem Vertrauen auf in der Pressemitteilung erwähnte Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht oder angeblich verursacht wurden.

Haftungsausschluss. Die bereitgestellten Informationen sind keine Handelsberatung. Cryptopolitan.com haftet nicht für Investitionen, die auf der Grundlage der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen getätigt wurden. Wir tron dringend unabhängige dent und/oder Beratung durch einen qualifizierten Fachmann, bevor Sie Anlageentscheidungen treffen.

Einen Link teilen:

Meist gelesen

Die meisten gelesenen Artikel werden geladen...

Bleiben Sie über Krypto-Neuigkeiten auf dem Laufenden und erhalten Sie tägliche Updates in Ihrem Posteingang

Ähnliche Neuigkeiten

Kryptopolitan
Abonnieren Sie CryptoPolitan