Wird geladen...

Sui Network klärt Informationen zu seinen Tokenomics

In diesem Beitrag:

  • Sui Network nutzt Twitter, um auf unangemessene Gerüchte über sein Token-Angebot einzugehen.
  • Die gesperrten Token werden von Drittverwahrern gesperrt und können nicht verschoben werden.
  • Die Gründer von Mysten Labs haben keine Kontrolle über die Kasse der Sui Foundation, die Gemeinschaftsreserve, die Anteilszuschüsse oder die den Anlegern zugeteilten Token.

Mitglieder der Sui-Community und Krypto-Fans im Allgemeinen haben eine gewisse Unzufriedenheit mit des Sui-Netzwerks . Viele sind der Meinung, dass die Token-Verteilungsformel vage ist und es dem Netzwerk ermöglicht, als zentralisierte Einheit zu operieren, was in der gesamten Krypto-Community äußerst vorsichtig ist.

Das Team von Sui Network ging dann zu Twitter, um einige der von Justin Bons und anderen gleichgesinnten Krypto-Enthusiasten angesprochenen Probleme anzusprechen, die ihre Unzufriedenheit in dieser Angelegenheit offen zum Ausdruck gebracht hatten. Der Versuch von Sui Network, Klarstellungen vorzunehmen, stieß auf eine Reihe weiterer Anfragen, da einige Benutzer das Gefühl hatten, dass Sui defensiv und unaufrichtig wirkt.

Sui Network stellt den Rekord von Anfang an auf, indem es sich mit den Problemen im Zusammenhang mit gesperrten Token befasst. Sui Network gibt kategorisch an, dass „gesperrte Token“ von Drittverwahrern gesperrt werden und nicht verschoben werden können. Die Token werden nur wie in ihrem Tokenomics-Emissionsplan vorgesehen freigeschaltet.

Die Stiftung lieferte auch weitere Erläuterungen zur Beziehung zwischen den Gründern von Mysten Labs und der Sui Foundation. Sui Network behauptet, dass die Gründer von Mysten Labs keine Kontrolle über die Kasse der Sui Foundation, die Gemeinschaftsreserve, die Anteilszuschüsse oder für Investoren bestimmte Token haben.  

Gesperrte Token – Was ist der Plan von Sui Networks?

Die Sui Foundation ist offenbar der Zielinhaber der gesperrten Token. Die Token bleiben wie geplant gemäß den Plänen im öffentlichen Emissionsplan gesperrt. Zur Klarstellung sagt Sui Network, dass die Token später nach dem festgelegten Zeitplan freigeschaltet und zur Unterstützung von Entwicklern, zur Erhöhung der Netzwerksicherheit und zur Pflege des Ökosystems durch Programme wie Hackathons, Entwicklerstipendien, akademische Forschung und Bug-Bountys usw. verwendet werden.  

Einige der gesperrten Token werden auch zur Förderung und Entwicklung der Programmiersprache Move innerhalb des Ökosystems verwendet. Sui Networks stellte außerdem klar, dass Staking-Belohnungen bereits im Umlauf sind, da sie sich aus Stake-Subventionen und Netzwerkgebühren zusammensetzen. Wichtig ist, dass alle von der Sui Foundation verdienten Einsatzprämien wieder in den öffentlichen Emissionsplan fließen.

Sui Network brachte sein Engagement für Transparenz und den Dienst an der Community zum Ausdruck und behauptete gleichzeitig, dass sein Token-Zuteilungsplan wohl Müll sei. Die meisten angesprochenen Probleme drehten sich um die „nicht zugewiesenen Token“, von denen einige Experten behaupten, dass sie für das Sui-Team vollständig zugänglich sein könnten, wodurch das gesamte Netzwerk zu einer zentralisierten Plattform wird.

Haftungsausschluss. Die bereitgestellten Informationen sind keine Handelsberatung. Cryptopolitan.com haftet nicht für Investitionen, die auf der Grundlage der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen getätigt wurden. Wir tron dringend unabhängige dent und/oder Beratung durch einen qualifizierten Fachmann, bevor Sie Anlageentscheidungen treffen.

Einen Link teilen:

Meist gelesen

Die meisten gelesenen Artikel werden geladen...

Bleiben Sie über Krypto-Neuigkeiten auf dem Laufenden und erhalten Sie tägliche Updates in Ihrem Posteingang

Ähnliche Neuigkeiten

Roaring Kitty gibt 6,6 % der Anteile an Chewy per SEC 13G-Einreichung bekannt
Kryptopolitan
Abonnieren Sie CryptoPolitan