Wird geladen...

Das öffentliche Krankenhaus von Queensland setzt erstmals in Australien KI für medizinische Scans ein

In diesem Beitrag:

  • Das australische Gold Coast University Hospital wird das erste öffentliche Krankenhaus des Landes sein, das KI einsetzt. 
  • Das Krankenhaus hat gerade den Beschaffungsprozess eingeleitet.
  • Die Krankenhäuser in Südaustralien haben bereits den lokal entwickelten „Adelaide Score“ übernommen. 

Das australische Gold Coast University Hospital in Queensland wird das erste öffentliche Krankenhaus des Landes sein, das KI in seine Radiologieabteilung integriert. Dieser Schritt zielt darauf ab, die Auswertung von Röntgen-, MRT-, Ultraschall- und CT-Scans zu beschleunigen, ein wichtiger Schritt im australischen Gesundheitswesen.  

Lesen Sie auch: Untersuchungen zeigen, dass KI bei der Transformation des Gesundheitswesens hilft

„Nach unserem Verständnis sind wir das erste öffentliche Krankenhaus, das diese Beschaffung in Australien durchführt.“ 

Sprecher des Krankenhauses

KI unterstützt Radiologen und steigert die Effizienz

Das Krankenhaus hat gerade den Beschaffungsprozess für die Anschaffung der KI-Technologie eingeleitet, der voraussichtlich sechs Monate dauern wird. Es ist geplant, im Jahr 2025 mit einer klinischen Studie zu beginnen. Der Sprecher des Krankenhauses, Sandip Kumar, wies darauf hin, dass der Einsatz von KI nicht nur die Einführung einer neuen Technologie sei, sondern der Prozess, diese gründlich zu testen. Das Hauptziel besteht darin, die Ergebnisse im Gesundheitswesen zu verbessern und die Anwendbarkeit der Technologie vor einer groß angelegten Nutzung zu bewerten.  

Lesen Sie auch: Deloitte prognostiziert bis 2027 Verluste in Höhe von 40 Milliarden US-Dollar durch KI-gestützten Betrug

Radiologen werden bei der Interpretation medizinischer Bilder durch KI unterstützt, was zu einer Steigerung der Mitarbeitereffizienz um 20 % führen kann. Ziel ist es, Radiologen zu unterstützen und nicht zu ersetzen; Ziel ist es, Bilder zu sortieren und Auffälligkeiten zu dent . Es wird erwartet, dass dieser Ansatz den Zeitaufwand verkürzt und auch die Arbeitsbelastung des medizinischen Personals verringert.  

Laut der Ankündigung hat das Gold Coast University Hospital beschlossen, den Einsatz von KI zu wagen, nachdem es in seiner Radiologieabteilung mit Herausforderungen zu kämpfen hatte. Das Krankenhaus hatte im Juli 2023 aufgrund von Personalmangel und erhöhter Nachfrage einen Rückstand von über 50.000 medizinischen Bildern. Dieser Rückstand führte zu einer stärkeren Auslagerung von Röntgen-, CT- und Ultraschalluntersuchungen an den privaten Sektor, wodurch Patienten gefährdet wurden. Seitdem hat das Krankenhaus den Rückstand abgebaut und sechs weitere Vollzeit-Radiologen eingestellt, um eine solche Situation in Zukunft zu vermeiden.

Südaustralische Krankenhäuser nutzen KI zur Vorhersage der Entlassung von Patienten

Der Einsatz von KI am Gold Coast University Hospital ist ein Beispiel für den zunehmenden Einsatz von KI im australischen Gesundheitswesen. Die Krankenhäuser in Südaustralien haben bereits die lokal entwickelte KI „Adelaide Score“ eingeführt, die den Zeitpunkt der Entlassung von Patienten nach einer Operation vorhersagen kann. Diese Anwendung hat bei der Bettenverwaltung in Krankenhäusern geholfen und die Zeit verkürzt, die Patienten im Krankenhaus verbringen.

Lesen Sie auch: Die Tsinghua-Universität entwickelt ein fortschrittliches KI-Trainingssystem für Ärzte

Es ist erwähnenswert, dass die Regierung von New South Wales (NSW) eine Task Force eingerichtet hat, um eine KI-Strategie für die öffentlichen Gesundheitseinrichtungen des Staates zu entwickeln. New South Wales Health hat KI bereits in integrierte tron Krankenakten und Datenanalysen implementiert, was ihre Vielseitigkeit zeigt.  

Darüber hinaus hat das Trustworthy & Responsible AI Network (TRAIN)-Konsortium offiziell seine Arbeit aufgenommen , um führende medizinische Einrichtungen bei der Zusammenarbeit zu unterstützen. Hierbei handelt es sich um eine gemeinsame Anstrengung mit Microsoft, die versucht, ethische und praktische Probleme zu lösen, die mit dem Einsatz von KI im Gesundheitswesen verbunden sind, um sicherzustellen, dass es geeignete Möglichkeiten für die Anwendung dieser Technologien im Gesundheitssystem gibt.


Kryptopolitische Berichterstattung von Brenda Kanana

In diesem Beitrag markierte Themen: |

Haftungsausschluss. Die bereitgestellten Informationen sind keine Handelsberatung. Cryptopolitan.com haftet nicht für Investitionen, die auf der Grundlage der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen getätigt wurden. Wir tron dringend unabhängige dent und/oder Beratung durch einen qualifizierten Fachmann, bevor Sie Anlageentscheidungen treffen.

Einen Link teilen:

Meist gelesen

Die meisten gelesenen Artikel werden geladen...

Bleiben Sie über Krypto-Neuigkeiten auf dem Laufenden und erhalten Sie tägliche Updates in Ihrem Posteingang

Ähnliche Neuigkeiten

KI-Chiphersteller verzeichnen im Juni einen Anstieg der Marktkapitalisierung
Kryptopolitan
Abonnieren Sie CryptoPolitan