Wird geladen...

Chainlink transferiert 264 Millionen US-Dollar an LINK-Tokens nach der kürzlichen Freischaltung an Binance

In diesem Beitrag:

  • Chainlink hat am 22. Juni 21 Millionen LINK-Token freigeschaltet und damit den Umlaufbestand des Vermögenswerts auf über 600 Millionen erhöht.
  • Der Blockchain-Oracle-Dienstleister hat seit August 2022 LINK-Tokens im Wert von über 1 Milliarde US-Dollar über die Binance Börse verkauft.
  • Allerdings argumentieren Marktanalysten, dass der Preis des Vermögenswerts trotz der Ausverkäufe langfristig relativ sicher bleibe.

Die Blockchain-Analyseplattform Spot On Chain berichtete, dass Chainlink am 21. Juni 21 Millionen LINK-Tokens im Wert von etwa 300 Millionen US-Dollar aus seinem nicht im Umlauf befindlichen Bestand freigeschaltet habe. Dieser Schritt erhöhte das Umlaufangebot von Chainlink um 3,57 % auf 608 Millionen Token, was Spekulationen über einen möglichen Ausverkauf und dessen mögliche Auswirkungen auf den Preis des Vermögenswerts auslöste.

Lesen Sie auch: Chainlink (LINK) integriert neue Dienste für sechs Blockchains

Zuvor hatte Chainlink im Februar 19 Millionen LINK-Tokens auf den Markt gebracht. Dennoch sind für die Oracle-Plattform weitere zukünftige Freischaltungen geplant, da sie derzeit 391,5 Millionen LINK (im Wert von 5,4 Milliarden US-Dollar) an 24 nicht im Umlauf befindlichen Lieferadressen hält.

18,25 Millionen Chainlink -Token wurden zu Binance verschoben

Nach der letzten Freischaltung wurden 18,25 Millionen LINK, was 87 % der freigeschalteten Token entspricht, an Binance übertragen, die gemessen am Handelsvolumen größte Krypto-Handelsplattform. Diese Übertragung im Wert von rund 264 Millionen US-Dollar wird als rückläufiges Signal gewertet, da solche Bewegungen oft auf die Verkaufsabsicht eines Inhabers hinweisen.

In der Zwischenzeit wurden die verbleibenden 2,25 Millionen LINK-Token in die Multisig-Wallet 0xD50f verschoben, die über 6 Millionen LINK-Token im Wert von 82,28 Millionen US-Dollar enthält. Arkham Intelligence bezeichnet die Adresse als Gnosis Safe Proxy. Es ist seit über zwei Jahren aktiv und wird hauptsächlich dazu verwendet, LINK von einer Multisig-Wallet in eine andere zu verschieben.

LINK-Verkäufe über Binance
107 Millionen LINK wurden seit August 2022 über Binance verkauft (Quelle – Spotonchain)

Spot On Chain stellte fest, dass diese Übertragungsaktivitäten mit den Token-Freischaltprozessen von Chainlink im Einklang stehen. Seit August 2022 hat die Plattform regelmäßig LINK-Token an Binance übertragen und dabei 107,7 Millionen LINK-Token zu einem Durchschnittspreis von 9,89 US-Dollar bewegt, was einem Gesamtwert von über 1 Milliarde US-Dollar entspricht.

LINK fällt um 4 %

Daten von CoinMarketCap deuten darauf hin, dass sich die jüngste Freischaltung am vergangenen Tag negativ auf den Preis von LINK ausgewirkt hat und um etwa 4 % auf ein Monatstief von 13,58 US-Dollar gefallen ist. Dieser Rückgang setzt den Preisverfall fort, der dazu geführt hat, dass der LINK-Token seit Jahresbeginn um etwa 12 % gefallen ist, obwohl traditionelle Finanzinstitute das Chainlink Protokoll zunehmend übernommen haben.

Lesen Sie auch: Chainlink (LINK) erholt sich nach Beginn der Forschung mit führenden Gremien der Finanzbranche

Marktanalysten argumentieren jedoch anders und behaupten, dass Chainlink nach der Freischaltung stets „im Allgemeinen gut stabil“ aussah. Insbesondere erklärte der Krypto-Investor ARiHBHARi, dass die jüngste Freischaltung kaum Auswirkungen auf den Preis hatte, da sie „nur eine Verwässerung von 1,30 US-Dollar“ verursachte. Ein weiterer LINK-Investor, Dan Gaines, fügte hinzu :

„LINK hat sich in den letzten Monaten konsolidiert. Das Gleiche geschah bei 5-7 $ und sie wurden dreimal verdünnt. Was ist passiert? 22 $ ​​sind passiert. Nächste Erzählung bitte.“

Chainlink LINK-Preis
Preisentwicklung des LINK-Tokens von Chainlink (Quelle: Tradingview)

Chainlink hat erheblich vom wachsenden Markt für Real-World-Asset-Tokenisierung (RWA) profitiert, wobei seine Oracle-Daten eine entscheidende Rolle im RWA-Handel spielen. Große Finanzinstitute wie Franklin Templeton und BlackRock haben Interesse an RWAs gezeigt, was auf weitere Möglichkeiten für die Einführung der Plattform hindeutet. überstieg der Gesamtwert der durch Chainlink Preis -Feeds 12 Billionen US-Dollar.

Haftungsausschluss. Die bereitgestellten Informationen sind keine Handelsberatung. Cryptopolitan.com haftet nicht für Investitionen, die auf der Grundlage der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen getätigt wurden. Wir tron dringend unabhängige dent und/oder Beratung durch einen qualifizierten Fachmann, bevor Sie Anlageentscheidungen treffen.

Einen Link teilen:

Meist gelesen

Die meisten gelesenen Artikel werden geladen...

Bleiben Sie über Krypto-Neuigkeiten auf dem Laufenden und erhalten Sie tägliche Updates in Ihrem Posteingang

Ähnliche Neuigkeiten

Koreanische Börsen handeln MEW-Meme-Token mehr als Bitcoin (BTC)
Kryptopolitan
Abonnieren Sie CryptoPolitan