Wird geladen...

Brasilianische Startups revolutionieren die Landwirtschaft mit KI-Innovationen

In diesem Beitrag:


  • KI verkürzt die Zeit für die Kreditrisikobewertung in der Landwirtschaft drastisch 
  • KI-gesteuerte Tools in Lateinamerika verbessern nachhaltige landwirtschaftliche Praktiken.
  • Qualitativ hochwertige Daten sind für die KI in der Landwirtschaft von entscheidender Bedeutung. Eine präzise Datenerfassung verbessert die Modellgenauigkeit und Effektivität im Risikomanagement.

Brasilianische Start-ups nutzen KI, um die Landwirtschaft zu revolutionieren, indem sie die alten Wege ändern und die Dinge besser und nachhaltiger gestalten. Diese Tatsache wird in Brasilien, das zu den weltweit führenden Exporteuren von Sojabohnen, Mais und Rindfleisch gehört, noch verstärkt. KI-Anwendungen haben die Art und Weise, wie landwirtschaftliche Betriebe geführt werden, verändert, indem sie die Altsysteme ersetzt haben.

KI verändert die brasilianische Landwirtschaft

Es ist erwähnenswert, dass der Sektor nach Traive (2018) wuchs, einem Startup, das von Aline Oliveira Pezente und ihrem Ehemann Fabricio im brasilianischen Bundesstaat Minas Gerais gegründet wurde. Während ihrer dreijährigen Tätigkeit bei Dreyfus Commodities stieß Aline auf mehrere ineffiziente Ansätze in der Agrarfinanzierung, die ihr die überragende Notwendigkeit von Risikomanagement-Tools in der Kreditvergabepraxis klar machten.  

Die veraltete Praxis der Methoden, die mündlich formuliert und schwer verlässlich war, ermöglichte es früher, erst nach einigen Monaten fachkundige Beratung zu geben.

Parti d'Alire erwarb ihre Fähigkeiten, die auf KI und Datenanalyse basieren, vom MIT. Als Ergebnis entwickelte sie ein System, das den Zeitaufwand verkürzt und die Präzision solcher Beurteilungen verbessert. „Banken verwenden bis heute typischerweise ihre eigene Variable …  

„ matic Gleichungen, die die Variablen erfassen könnten, sind für Menschen derzeit schwer zu erstellen“, sagte Aline. Ihr System kann Risikobewertungen mit hochentwickelten Funktionalitäten in nur fünf Minuten abschließen, ein Prozess, der früher drei Monate dauerte.

Auf einzigartige Weise setzen die lateinamerikanischen Startups KI ein, um die Landwirtschaft zu revolutionieren, indem sie die alten Wege ändern und die Dinge besser und nachhaltiger machen. Diese Tatsache wird in Brasilien, das zu den weltweit führenden Exporteuren von Sojabohnen, Mais und Rindfleisch gehört, noch verstärkt. KI-Anwendungen haben die Art und Weise, wie landwirtschaftliche Betriebe geführt werden, verändert, indem sie die Altsysteme ersetzt haben.

Wegweisend für nachhaltige Praktiken

Neben der Geschäftsinnovation stellt KI nachhaltige landwirtschaftliche Praktiken als eines der Schlüsselprodukte bereit. Darüber hinaus betont Maria Vasconcelos, CEO von Agrosmart, einem weiteren brasilianischen Startup, dass der Umgang mit dem Klimarisiko für sie das Hauptproblem sei.  

Von ihrem Unternehmen entwickelte Technologien, die auf KI basieren, sparen Wasser und Strom und steigern die Produktivität der Landwirte. Dies erfolgt mit minimaler Umweltbelastung. „Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen berichtet, dass wir mehr Lebensmittel produzieren müssen, um eine wachsende Bevölkerung zu versorgen … Wie können wir dies in diesem Fall ohne die Hilfe von Technologie erreichen?“ wurde offenbar von Vasconcelos zum Web-Gipfel in Rio de Janeiro eingeladen.

Haftungsausschluss. Die bereitgestellten Informationen sind keine Handelsberatung. Cryptopolitan.com haftet nicht für Investitionen, die auf der Grundlage der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen getätigt wurden. Wir empfehlen tron dent Recherche und/oder Beratung durch einen qualifizierten Fachmann, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen.

Einen Link teilen:

Meist gelesen

Die meisten gelesenen Artikel werden geladen...

Bleiben Sie über Krypto-Neuigkeiten auf dem Laufenden und erhalten Sie tägliche Updates in Ihrem Posteingang

Ähnliche Neuigkeiten

NFT
Kryptopolitan
Abonnieren Sie CryptoPolitan