Wird geladen...

Boehringer Ingelheims KI-Partnerschaft mit IBM

Boehringer

Meist gelesen

Die meisten fertigen Beiträge werden geladen.

TL;DR

  • Boehringer Ingelheim arbeitet mit IBM zusammen, um die Arzneimittelforschung mithilfe von KI zu beschleunigen.
  • KI-Modell simuliert Experimente, um vielversprechende Antikörper für neue Behandlungen zu finden.
  • Die Pharmaindustrie setzt zunehmend auf KI, um die Arzneimittelentwicklung zu beschleunigen.

IBM zusammen, um künstliche Intelligenz (KI) bei seiner Arzneimittelforschung zu nutzen. Ziel der Partnerschaft ist es, die Basismodelltechnologie von IBM zu nutzen, um die Entwicklung von Antikörpertherapeutika für verschiedene Erkrankungen zu beschleunigen.

IBMs KI-Technologie in der Arzneimittelforschung

Boehringer Ingelheim hat sich der wachsenden Liste der Pharmariesen angeschlossen, die KI-gesteuerte Lösungen für die Arzneimittelforschung nutzen. Die Zusammenarbeit mit IBM wird das Grundlagenmodell des Technologieriesen nutzen, das in den Computerlabors von IBM entwickelt und trainiert wurde. Das KI-Modell wird durch die Einbeziehung proprietärer Daten von Boehringer Ingelheim weiter verfeinert.


Das Hauptziel dieser Zusammenarbeit besteht darin, die Entdeckung neuer Antikörpertherapeutika voranzutreiben. Durch die Eingabe kritischer Informationen zu Krankheitszielen wie Sequenz, Struktur und molekularen Profilen kann das KI-Modell Simulationen von Experimenten durchführen. Diese Simulationen helfen dabei, Antikörpermoleküle mit dem höchsten Erfolgspotenzial zu dent . Diese vielversprechenden Moleküle werden dann in Laborumgebungen getestet, wobei die Ergebnisse zur weiteren Verfeinerung des KI-Modells verwendet werden.


Die Foundation-Model-Technologie von IBM hat bereits ihre Wirksamkeit bei der Erzeugung von Biologika und kleinen Molekülen mit relevanten Zielaffinitäten unter Beweis gestellt. Der Technologieriese engagiert sich seit langem im Pharmasektor und gewährte Pfizer im Jahr 2016 Zugang zu seinen IBM Watson-Cognitive-Computing-Funktionen. In jüngerer Zeit ging Moderna eine Partnerschaft mit IBM ein, um die Anwendung von Quantencomputern in der Arzneimittelentwicklung zu untersuchen.


IBM war führend bei der Entwicklung generativer KI-Modelle, die über Sprachanwendungen hinausgehen. Alessandro Curioni, dent für Accelerated Discovery bei IBM Research, betonte die Bedeutung dieser Zusammenarbeit. Er zeigte sich begeistert darüber, die multimodalen Basismodelltechnologien von IBM zu Boehringer Ingelheim zu bringen, einem renommierten Marktführer in der Entwicklung antikörperbasierter Therapien. Ziel der Zusammenarbeit ist es, Boehringers Fähigkeit, innovative Therapeutika zu entwickeln, deutlich zu beschleunigen.

Boehringer Ingelheims Engagement für KI-gestützte Innovation

Andrew Nixon, globaler Leiter der Biotherapeutika-Forschung bei Boehringer Ingelheim, zeigte sich begeistert von der Zusammenarbeit mit IBM. Er wies darauf hin, dass beide Parteien die Vision teilen, die Entdeckung biologischer Arzneimittel in silico Wirklichkeit werden zu lassen. Es wird erwartet, dass diese Partnerschaft eine beispiellose dent für die beschleunigte Entdeckung von Antikörpern schafft und letztendlich zur Entwicklung neuer Behandlungen für Patienten mit hohem ungedecktem medizinischem Bedarf führt.

Die Integration der IBM-Basismodelltechnologie in die Arzneimittelentwicklungspipeline von Boehringer spiegelt das Engagement des Unternehmens wider, an der Spitze der pharmazeutischen Innovation zu bleiben. Durch den Einsatz von KI und maschinellem Lernen möchte Boehringer die dent und Entwicklung vielversprechender Therapiekandidaten beschleunigen, was letztlich Patienten weltweit zugutekommt.

Der Einsatz von KI in der Arzneimittelforschung revolutioniert die Pharmaindustrie. Durch die Nutzung der Leistungsfähigkeit von KI-Modellen wie dem Foundation-Modell von IBM können Unternehmen den Prozess der dent potenzieller Medikamentenkandidaten rationalisieren und so den Zeit- und Ressourcenaufwand für Forschung und Entwicklung erheblich reduzieren. Diese Technologie ermöglicht es Forschern, ein breites Spektrum molekularer Möglichkeiten zu erkunden und vorherzusagen, welche Verbindungen im Labor am wahrscheinlichsten erfolgreich sein werden.

Ein kollaborativer Ansatz für Innovation

Kooperationen zwischen Pharmaunternehmen und Technologiegiganten wie IBM werden immer häufiger, da die Branche das Potenzial von KI und maschinellem Lernen erkennt. Diese Partnerschaften nutzen die Stärken beider Parteien, indem sie pharmazeutisches Fachwissen mit modernster Technologie kombinieren. Das Ergebnis ist ein effizienterer und effektiverer Arzneimittelentwicklungsprozess, der letztendlich den Patienten zugute kommt, indem neue Behandlungen schneller auf den Markt gebracht werden.

Während Boehringer Ingelheim und IBM diese gemeinsame Reise antreten, beobachtet die gesamte Pharmaindustrie aufmerksam. Die erfolgreiche Integration von KI in Arzneimittelforschungsprozesse hat das Potenzial, die Art und Weise, wie neue Therapien entwickelt und an Patienten verabreicht werden, zu verändern. Diese Partnerschaft ist ein Beispiel für das Engagement beider Organisationen, die medizinische Forschung voranzutreiben und die Ergebnisse im Gesundheitswesen zu verbessern.

Haftungsausschluss.  Die bereitgestellten Informationen stellen keine Handelsberatung dar. Cryptopolitan.com übernimmt keine Haftung für Investitionen, die auf der Grundlage der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen getätigt werden. Wir empfehlen dringend eine unabhängige tron dent /oder Beratung durch einen qualifizierten Fachmann, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen.

Einen Link teilen:

Benson Mawira

Benson ist ein Blockchain-Reporter, der sich mit Branchennachrichten, On-Chain-Analysen, nicht fungiblen Token (NFTs), künstlicher Intelligenz (KI) usw. beschäftigt hat. Sein Fachgebiet sind die Kryptowährungsmärkte sowie grundlegende und technische Analysen Mit seiner Berichterstattung über alles im Bereich Finanztechnologien hat Benson eine weltweite Leserschaft gewonnen.

Bleiben Sie über Krypto-Neuigkeiten auf dem Laufenden und erhalten Sie tägliche Updates in Ihrem Posteingang

Ähnliche Neuigkeiten

Verschwommene Smartphone-Fotos
Kryptopolitan
Abonnieren Sie CryptoPolitan