Wird geladen...

Navigieren zum Bildrecht im Zeitalter der KI: Ein Leitfaden für Journalisten

In diesem Beitrag:

  • Machen Sie sich mit den Grundlagen des Urheberrechts vertraut: Besitzen Sie Bilder, verwenden Sie kostenlose Stockfotos oder kaufen Sie bei Bedarf Bilder.
  • Lizenzen respektieren: Quellen zur Quellenangabe vermeiden Urheberrechtsverletzungen ordnungsgemäß.
  • Seien Sie vorsichtig: Hüten Sie sich vor Deepfakes, überprüfen Sie Bildquellen und verwenden Sie sie nicht, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Da Redakteure und Kommunikatoren in der heutigen dynamischen Welt die Kreise der digitalen Kommunikation überschwemmen, müssen sie sich mit sich selbst auseinandersetzen und auf die vielen Herausforderungen reagieren, denen sie bei der Arbeit mit Bildern begegnen. Nachdem KI zur Realität unserer Zeit geworden ist und Umstände wie Bildmanipulation durch Deep Fakes und IP-Entschädigung zu Merkmalen der Gegenwart geworden sind, ist die klügste und klügste Entscheidung, die Sie treffen können, die vollständige Kenntnis und strikte Einhaltung der Urheberrechtsregeln bei der Bildproduktion

Eigentum, ob geistiges Eigentum oder eine Anspruchssache, ist wichtig. Es ist äußerst wichtig. Obwohl es sich nicht um Protektionismus oder Urheberrecht handeln kann, handelt es sich um ein Konzept der geistigen Schöpfung. Eine solche Situation wirft daher die Frage auf, wer vorgeht, um das Recht zu erteilen, eine andere Idee zu übernehmen.

10 Dinge über die Möglichkeiten des Bildurheberrechts

Original ist am besten: Während Sie nach Illustrationen suchen, sparen Sie Energie und Material, die für die Erstellung Ihrer Bilder erforderlich sind, und erhalten neben dem persönlichen und individuellen Stil auch exklusive und urheberrechtliche Privilegien.

Lizenzfreie Bildbibliotheken: Anstatt viel Geld für Markenbilder auszugeben, können Sie kostenlose Stockfotos von Websites wie Unsplash, Pixabay und Pexels verwenden und so Urheberrechtsprobleme beseitigen.

Bezahlte Stock-Bilder: Während es vernünftig erscheint, sich in einem besonderen Fall auf Adobe Stock-Bilder zu verlassen, um alle rechtlichen Bedingungen zu erfüllen, werden in diesem Projekt nur bestimmte Bilder verwendet, die von der genannten Firma bereitgestellt werden.

Flickr als Ressource: Entdecken Sie Flickr, das eine ganze Reihe von Bildern unter CC-Lizenz enthält, die Sie kostenlos verwenden können, aber auf eine Weise, die den Autor erkennt

Creative Commons und Wikimedia: Commons ist die andere Plattform neben Wikimedia Commons, die Bilder nach der individuellen Richtlinie erstellt.

Fair Use und Fair Dealing: Sie sollten sich mit dem Begriff „Fair Use“ vertraut machen, bei dem es sich um eine Erlaubnis unter bestimmten Umständen handelt, die es einer Person erlaubt, die bereits erteilte urheberrechtlich geschützte Erlaubnis für akademische Forschung und Kritik zu verletzen.

Public Domain: Bei der Verwendung gemeinfreier Bilder besteht kein Grund zur Sorge um das Urheberrecht, da dies einer der Vorteile eines gemeinfreien Bildes ist. Man sollte jedoch vermeiden, gefälschte Figuren zu verwenden, die möglicherweise Urheberrechte verletzen oder in hasserfüllten Kontexten verwendet werden.

Zuordnung und Quellenangabe: Die Autorisierung von Bildern ist genauso wichtig wie die Angabe der Textquelle, unabhängig davon, ob es sich bei den Bildern um Creative Commons, Archivbilder oder das Portfolio einer Einzelperson handelt, da sie die Anerkennung der Bemühungen eines ursprünglichen Urhebers ermöglicht.

KI und Deepfakes: Defi Sie den Zuständigkeitsbereich der Urheberrechtsbestimmungen für von KI erstellte Inhalte und die Gefahren, die Deepfakes bergen könnten. Verschärfen Sie diese Probleme daher mit Techniken wie der umgekehrten Bildersuche von Google, die Originale von gefälschten Versionen dent .

Wenn Sie Zweifel haben, lassen Sie es weg: Wenn Sie immer noch unsicher sind, ob ein bestimmtes Bild urheberrechtlich geschützt ist, ist Vorsicht immer der sicherste Weg, um rechtlichen Ärger aufgrund einer Urheberrechtsverletzung zu vermeiden.

Das Endergebnis

Egal aus welchem ​​Blickwinkel man es betrachtet, das digitale Umfeld ist befreiend, wenn es den visuellen Geschichtenerzählern viel künstlerische Freiheit lässt, und es ist ärgerlich, weil es Journalisten und ihresgleichen dazu zwingt, diszipliniert vorzugehen und beim Urheberrecht solcher Bilder vorsichtig zu sein. Indem sie Korrigierbarkeit anwenden, sich auf glaubwürdige Quellen verlassen und ihre Pflichten mit Genauigkeit, Vertrauen und Integrität erfüllen, werden sie viele rechtliche Beschränkungen überwinden und ihren Beruf als Journalisten in diesen Zeiten, in denen KI und Deepfakes auftauchen, aufrechterhalten.

Manchmal ärgern sich Digitaljournalisten über Urheberrechtsprobleme und versuchen herauszufinden, wem das Foto gehört. Deshalb müssen sie bei jeder Fahrt mit NAVIGATE sehr vorsichtig sein. Das Recht des geistigen Eigentums muss respektiert werden und es müssen solche Instrumente eingerichtet werden, um sicherzustellen, dass die Neuheit der Erfindung überprüft wird und dass die Hauptpunkte, auf denen die Werke entwickelt werden, vor Verletzung geschützt werden. Eine Wettbewerbsatmosphäre führt zu einem klaren Bild ohne Übertreibungen, was unwirklich ist. In der heutigen Welt ist „Authentizität“ der Schlüssel zu einer positiven Imageethik; Bildethik schafft einfach verantwortungsvolles Verhalten.

Originalgeschichte von: https://www.bizcommunity.com/article/10-tips-for-ethical-image-sourcing-and-safeguarding-against-copyright-woes-786462a#

Haftungsausschluss. Die bereitgestellten Informationen sind keine Handelsberatung. Cryptopolitan.com haftet nicht für Investitionen, die auf der Grundlage der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen getätigt wurden. Wir tron dringend unabhängige dent und/oder Beratung durch einen qualifizierten Fachmann, bevor Sie Anlageentscheidungen treffen.

Einen Link teilen:

Meist gelesen

Die meisten gelesenen Artikel werden geladen...

Bleiben Sie über Krypto-Neuigkeiten auf dem Laufenden und erhalten Sie tägliche Updates in Ihrem Posteingang

Ähnliche Neuigkeiten

Wie kann Ihre neue App von AI Model-as-a-Service profitieren?
Kryptopolitan
Abonnieren Sie CryptoPolitan