Wird geladen...

Berichten zufolge erwägt Bidens Wahlkampfteam Krypto-Spenden

In diesem Beitrag:

  • Berichten zufolge plant Bidens Wahlkampfteam, Spenden in Kryptowährungen anzunehmen.
  • Die Pro-Krypto-Haltung des ehemaligen dent Donald Trump scheint den US- dent zu zwingen, Krypto-Interessenten vor Gericht zu stellen.
  • Während die Wahl näher rückt, fordern Interessenvertreter der Kryptoindustrie Neutralität.

Der dent von Präsident Joe Biden könnte bald damit beginnen, Kryptospenden über die Coinbase Commerce-Plattform anzunehmen. Berichten zufolge versucht das Team des dent zunehmend, Spender aus der aufstrebenden Industrie für seine Wiederwahlbemühungen trac .

Lesen Sie auch: Biden hat seine Chance verpasst, sich für Kryptowährungen einzusetzen: Senator Lummis

Der Plan des Wahlkampfteams von Biden steht in scharfem Widerspruch zu den kryptobezogenen Richtlinien, die das Weiße Haus seit seinem Amtsantritt als Präsident verabschiedet dent . von Kryptowährungen erhalten hat .

Bidens Team hat noch keine endgültige Entscheidung getroffen

Mit den Diskussionen vertraute Quellen enthüllten, dass sich der Kryptoplan erst in der Sondierungsphase befinde. Dies bedeutet also, dass noch keine endgültige Entscheidung getroffen wurde, aber es würde eine deutliche Abweichung von seinen früheren Fortschritten bedeuten.

Politische Analysten haben darauf hingewiesen, dass der Schritt des Biden-Wahlkampfteams darauf hindeutet, dass sein Lager versucht, Unterstützung für die Kryptoindustrie zu zeigen. Berichten zufolge behauptete eine ungenannte Quelle, Biden suche „nach Möglichkeiten, seine Unterstützung für die Kryptoindustrie zu demonstrieren und zu zeigen, dass sie nicht der Feind ist“.

Darüber hinaus könnte das Kampagnenteam auch Mittel beschaffen, indem es auf den Pool von Krypto-Spendern mit finanziellen Mitteln zurückgreift. Pro-Krypto-Spender, darunter Einzelpersonen und Unternehmen, haben bereits Millionen von Dollar über PACs gespendet und planen, die Mittel für die Wahl von Pro-Krypto-Kandidaten auszugeben.

Krypto ist ein politisches Thema

Trotz der jüngsten Annäherungsversuche von Bidens Team an die Kryptoindustrie könnte es für den dent schwieriger werden, Unterstützung von der Kryptoindustrie zu erhalten. Dies ist auf die scheinbar kryptofeindliche Haltung seiner Regierung zurückzuführen, einschließlich des jüngsten Vetos gegen einen parteiübergreifenden Beschluss zur Aufhebung des SAB 121, einer SEC-Richtlinie, von der Krypto-Interessenvertreter glauben, dass sie der Branche schadet.

Lesen Sie auch: Biden legt sein Veto gegen einen Gesetzentwurf ein, der es Banken erlaubt, Kryptowährungen zu halten

Allerdings zeigen Trumps lautstarke Pro-Krypto-Aussagen bereits Wirkung, da viele Interessenvertreter glauben, dass er die beste Wahl für die Kryptoindustrie ist. Mehrere einflussreiche Persönlichkeiten, darunter Alex Bergeron Bitcoin Magazine Bitcoin und die Kryptoindustrie großartig sein könnte

Biden-Kryptospenden
Biden-Wahlchancen. (Quelle: Polymarket)

Andere wiederum riefen zur Vorsicht auf. Bitcoin Analystin Lola L33tz wies darauf hin , dass Politiker bekanntermaßen im Wahlkampf Versprechen machen, die sie jedoch nicht einhalten werden. Die meisten Stakeholder bleiben neutral und sind der Meinung, dass die Branche auch unpolitisch sein sollte.

Haftungsausschluss. Die bereitgestellten Informationen sind keine Handelsberatung. Cryptopolitan.com haftet nicht für Investitionen, die auf der Grundlage der auf dieser Seite bereitgestellten Informationen getätigt wurden. Wir tron dringend unabhängige dent und/oder Beratung durch einen qualifizierten Fachmann, bevor Sie Anlageentscheidungen treffen.

Einen Link teilen:

Meist gelesen

Die meisten gelesenen Artikel werden geladen...

Bleiben Sie über Krypto-Neuigkeiten auf dem Laufenden und erhalten Sie tägliche Updates in Ihrem Posteingang

Ähnliche Neuigkeiten

Anthropic und Menlo Ventures starten einen 100-Millionen-Dollar-KI-Fonds als Konkurrenz zu OpenAI
Kryptopolitan
Abonnieren Sie CryptoPolitan